Goldbach - Frank's Motorradladen - Ducati-Spezialwerkstatt * Motorräder * Ersatzteile * Zubehör

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

70’er Jahre

Die Geschichte von Franks Motorradladen beginnt eigentlich schon in der damaligen DDR in den 70’er Jahren.

Das Straßenbild wurde häufig von MZ- Motorrädern geprägt, die vorwiegend zum Transport dienten.

Das Motorradfahren als Hobby und Spaß, ließ Frank Goldbach, Chef und Gründer von Frank’s Motorradladen, nach einem besonderen Motorrad streben. Dies hatte zur Folge, dass Frank sich eine SIMSON AWO 425 Sport zulegte.

Dieses Motorrad war zwar Anfang 1970 schon veraltet, aber der Motor arbeitete im 4-Takt-Verfahren und war zur damaligen Zeit schon etwas „Besonderes“.

Die veraltete Optik wurde durch selbst angefertigte Verkleidungen aufgewertet und die Technik gründlich überarbeitet.

Nach einiger Zeit, nachdem auch die AWO mit Beiwagen gefahren wurde, musste eine Verbesserung in Sachen Motorrad angeschafft werden.

Der Entschluss stand fest, ein Angebot ließ nicht lange auf sich warten und der Kauf einer BMW R51 war schnell getätigt.

Nach anfänglicher Euphorie mit dem neuen Motorrad trat ganz schnell die Ernüchterung ein...

Das Motorrad war mechanisch in so einem schlechten Zustand, dass an Fahren vorerst nicht zu denken war.

Werkstätten und Ersatzteile gab es in der damaligen DDR für BMW’ s nicht und es musste alles selbst instand gesetzt werden. Teile wurden gegen andere eingetauscht oder sogar nachgefertigt. Bei dieser grundlegenden Instandsetzung wurde das Schwingenfahrwerk auf Telegabel umgebaut und ein 700 cm3 Automotor ins Fahrwerk eingebaut.

80’er Jahre


Anfang der 80’ er Jahre wurde das ganze Motorrad gegen eine Honda CB550 eingetauscht.

Der Rahmen war krumm, gültige Papier fehlten und es gab noch einige andere Schwierigkeiten Teile zu beschaffen.

1987
war es dann soweit. Nach dem Kauf einer alten Honda CB77 und der Umschreibung der Papiere auf die HONDA CB550 konnte endlich die erste Ausfahrt stattfinden. Die Honda CB77 läuft heute noch als „Veteranenrennmaschine“ und Frank ist hin- und wieder auch mit der CB550 unterwegs.

Schon zu dieser Zeit wurden nach „Feierabend“ Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an BMW’ s und anderen Motorrädern durchgeführt. Frank Goldbach aus Oberhermsdorf war nun erster Ansprechpartner für die damalige DDR Motorradszene in Sachen „Westmotorräder“.

1989
mit Fall der Mauer wurde es für viele Leute möglich sich HONDA’S, KAWA’S und andere „Westmotorräder“ zu kaufen. Wieder war Frank der Ansprechpartner für die Beschaffung von guten „Gebrauchten aus Westdeutschland“. Dabei waren langjährige Motorradfreunde aus der damaligen BRD behilflich. Die Nachfragen nach guten, günstigen Gebrauchten stieg sprunghaft an.

1990
mit der Einführung der D- Mark wurde die Nachfrage so groß, dass man sich entscheiden musste, ob man nicht die Sache ganztags betreibt und ein Geschäft gründet.

Am 21. September 1990
macht Frank sein Hobby zum Beruf und gründet die Firma Frank’s Motorradladen auf seinem Grundstück in den neu errichteten Werkstatträumen. Im Dezember wurde dann in Freital-Wurgwitz ein Ladengeschäft angemietet und eröffnet. Vorwiegend wurden hier Gebrauchtmotorräder und Zubehör verkauft. Mit der Einstellung von dem ehemaligen Flugzeugmechaniker Henry Simon und dem KFZ- Meister und EX- Rennfahrer Bernd Döhnert konnte dann die Werkstatt auch „offiziell“ eröffnet werden. Die Ehefrau von Frank kümmert sich nebenbei um die Buchhaltung und die Rechnungslegung.

Am 12. Dezember 1992
wurde dann der Laden mit besonderen Motorrädern bereichert und der Vertrag als DUCATI Händler unterschrieben.

Zum 1. Januar 1995
bekam das kleine Team Verstärkung. Dirk Goldbach, der älteste Sohn von Frank, kommt nach 4-jähriger Lehre als KfZ- Mechaniker aus den alten Bundesländern zurück. Er lernte und arbeite bei Kawasaki in Giessen. Schon jetzt platzte das Geschäft aus allen Nähten. Es werden immer neue Lageräume angemietet. Man versuchte schon jetzt ein neues Objekt zu finden welches den gesteigerten Anspr¨chen gerecht wird.

Am 11. März 2000
war es dann endlich soweit, der neue Laden und die Werkstatt auf der Kesselsdorfer Str.3, in Freital-Wurgwitz konnte nun eröffnet werden. Durch bessere Arbeitsbedingungen und größere Räumlichkeiten können nun Aufträge noch schneller und besser erledigt werden.

Nach erfolgreichem Abschluss der Meisterschule durch Dirk Goldbach am 1. Juni 2001
, konnte Bernd Döhnert nun in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Natürlich schaut er auch heute noch regelmäßig bei uns vorbei und ist nicht selten anzutreffen.

1. März 2002
: Nach immer größerer Nachfrage nach Motorrollern durch unsere Kunden bereichern nun Roller und Motorräder der italienischen Marke „BETA“ das Programm. Hier wird innovatives Design, gute Fahrleistung mit solider qualitativ hochwertiger Technik gepaart.

Seit Dezember 2008
freier Motorradhändler und Beta Vertragshändler, spezialisiert auf Ducati Motorräder.

Bei all der bewegenden Vergangenheit ist bis heute und für die Zukunft geblieben:

Das Team von Frank’ s Motorradladen macht seine Arbeit nicht nur um Geld zu verdienen (was natürlich auch sein muss), sondern auch aus Liebe und Faszination zum Motorrad und Motorradfahren...


Hier nun unser kleines Team:


Frank Goldbach – Gründer und Chef des Geschäftes, im Sommer auch häufig bei Veteranenrennen anzutreffen...



Dirk Goldbach – Meister und häufig mit seiner Husqvarna 610 unterwegs.



Regina Goldbach – macht nach Feierabend unsere Buchhaltung.




 
www.franks-motorradladen.de_kesselsdorfer str.3_01705 freital-wurgwitz_tel.:0351/6501302
Öffnungszeiten: Mo. Geschlossen _ Di. - Fr. 10:00-13:00 / 14:30-18:30 _ Sa. 10:00-14:00 _ So. Geschlossen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü